Massagen

 

 

Massagen

Größtenteils setze ich Massagetechniken aus der sogenannten Tuina-Massage ein, welche sich an dem Meridiansystem orientiert. Dabei werden unter anderem per Fingerdruck spezielle Regulationspunkte angeregt. Zusätzlich wende ich Techniken und Handgriffe aus europäischen Methoden an, wie der Dorn / Breuß Massage, sanfte Repo nach Rentsch, Osteopathie oder Chiropraktik.

Vorgehensweise

Bei meinen Massagen braucht sich der Patient nicht entkleiden, es sei den dieser wünscht dass ich mit Öl arbeite, was den meisten im Arbeitsalltag jedoch nicht recht ist.
Mit gezielten und sanften Techniken lassen sich Blockierungen der Gelenke und Verspannungen der Muskulatur lösen.

Durch die Stimulation einzelner Akupressur- / Regulationspunkte werden zusätzlich die Selbstheilungskräfte angeregt und der Körper hat die Möglichkeit sich zu balancieren.

Anwendungsgebiete

  • Verspannungen bzw. Erkrankungen des Bewegungsapparat, der Muskulatur
  • Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenken
  • Blockaden
  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Schlafstörungen
  • Nervosität, Unruhe, Streßsymptome
  • Menstruationsbeschwerden

Chiropraktik

Durch gezielte Techniken ist es möglich Blockaden im Bereich der Gelenke und Wirbel zu lösen, wodurch der Körper in der Lage ist seine gesamte Statik neu auszurichten. Vor allem bei immer wiederkehrenden Rückenbeschwerden kann es hilfreich sein an der Körperstatik zu arbeiten, um dadurch eine nachhaltige Änderung der Beschwerden zu erreichen.